Skip to main content

Mittel gegen Nacktschnecken:

Kennt Ihr das auch? Die Nacktschnecken fressen Euch im Garten alles ab? Hier möchte ich die Frage beantworten, was gegen Schnecken hilft.

Schnecke im Garten

Schnecke im Garten

Einleitung:

Viele von euch werden es kennen, man hat viel Zeit und MĂŒhe in sein GemĂŒsebeet investiert und möchte einfach nur die Pflanzen sehen wie sie wachsen und anschließend gerne etwas ernten. Ich habe selber immer wieder die Erfahrung machen mĂŒssen, dass einem dabei die Schnecken (insbesondere Nacktschnecken) einen Strich durch die Rechnung machen. Wobei ich aber auch feststellen durfte, dass die Nacktschnecken z.B. lieber bereits angefressene Erdbeeren bevorzugen als jene, die noch unversehrt sind. Im letzten Jahr hatte ich zum GlĂŒck mittlerweile so viele Erdbeeren, das sowohl die Schnecken als auch ich genĂŒgend abbekommen haben… Aber die Jahre zuvor war es einfach nur frustrierend.

Aus diesem Grund möchte ich euch einige Hausmittel und Hilfsmittel im Kampf gegen die Nacktschnecken aufzeigen. Manche sind besser, andere weniger NĂŒtzlich oder Schneckenfreundlich, aber ich möchte einfach ein Gesamtbild vermitteln wie man sie bekĂ€mpfen kann.

Der grĂ¶ĂŸte Feind jedes HobbygĂ€rtners ist die allesfressende Schnecke, die es zustande bringt, innerhalb von nur einer Nacht 50 % Ihres Eigengewichtes an Nahrung zu sich zu nehmen. Befinden sich mehrere der Schnecken in einem Beet, kann dies schon mal zu einer kleineren Katastrophe im GĂ€rtner-Alltag fĂŒhren. Rezepte und Gartentipps gegen Schnecken gibt es wie Sand am Meer, leider ist die Erfolgsgarantie nicht immer gesichert.

Wenn die Schnecken in großen Massen auftreten, dann ist das natĂŒrliche Gleichgewicht im Garten ganz offensichtlich gestört. Hat man es mit der spanischen Wegschnecke zu tun, werden weder die natĂŒrlichen Feinde noch der dĂŒnn gemulchte Boden viel nĂŒtzen. Wegen ihrer außergewöhnlich großen Schleimabsonderung ist der spanischen Wegschnecke der trockene Boden relativ egal und auch Igel und Kröte verzichten gern auf den allzu schleimigen Leckerbissen.

Wie man die nimmersatten Tierchen vom Beet fernhalten kann und welche Abwehr-Taktiken und Mittel gegen Nacktschnecken wirklich nĂŒtzlich sind, erfahren Sie hier.

Spanische Nacktschnecke - Arion vulgaris

Spanische Nacktschnecke – Arion vulgaris

KĂŒnstliche Hindernisse als Abwehrmaßnahmen gegen Nacktschnecken:

Schneckenblech / Schneckenzaun aus Metall

Eine der wirksamsten Methoden gegen den Schneckenbefall sind SchneckenzĂ€une die ein abgewinkeltes Profil besitzen, ĂŒber dass die Schnecken nicht hinwegkommen. NatĂŒrlich mĂŒssen vor der Installation des Zaunes alle noch im Beet vorhandenen Schnecken erst aufgesammelt werden. Der Zaun muss 10 Zentimeter oder mehr im Boden verankert werden und mindesten genauso viel muss ĂŒber der Erde stehen. Außerdem darf er weder Gras oder GemĂŒse berĂŒhren und muss völlig frei stehen. – Informationen zum Schneckenblech

Schneckenzaun aus Drahtgewebe / Drahtgeflecht

Das Drahtgeflecht wird gebogen, so dass auch hier ein ĂŒberstehender Rand entsteht. – weitere Informationen zum Schneckenzaun

Schneckenzaun aus Kunststoff

Kunststoffzaun mit einem Rand, an dem viele Zapfen die lĂ€stigen Schnecken abhalten. – weitere Informationen zum Schneckenzaun aus Kunststoff

Schneckenbarriere aus Kunststoff (z.B. PET)

Kunststoff auf der Rolle der zugeschnitten werden kann als gĂŒnstige Variante zum Schneckenzaun. – weitere Informationen zur Schneckenbarriere aus Kunststoff

Schnecken-Absperrband/Kupferband

Die natĂŒrliche elektrische Ladung des Kupferbandes dient der Abwehr der Schnecken. Band aus Kupferblech (ca. 10cm breit, auf Rolle), der Schleim erzeugt eine elektrische Reaktion. Außerdem meiden die Nacktschnecken den Oxidationsstoff. Weichtiere reagieren da Ă€ußerst sensibel drauf. – weitere Informationen zum Schnecken-Absperrband

Schutzringe

Kunststoffringe mit nach aussen gewölbten Rand der nicht zu ĂŒberwinden ist. – weitere Informationen zu Schutzringen

 

zwei Schnecken

zwei Schnecken

natĂŒrliche Hindernisse zur Abwehrmaßnahme als ein weiteres Mittel gegen Schnecken:

  • Traubenkernmehl / SĂ€gespĂ€ne / grĂŒne Fichtennadeln / Streukalk / Kieselgur als Wall ums Beet, haben aber nur eine geringere Wirkung. Zudem kann Regen oder das Wasser beim gießen die Wirkung weiter einschrĂ€nken.
  • Ein umweltfreundlicheres Streumittel, welches immer im eigenen Haushalt zu finden ist, findet sich in Form von Kaffeesatz. Doch auch dieser hĂ€lt dem Regen nicht lange stand.
  • Zur Abschreckung helfen auch Kalk, Asche von verbrannten Holz, WĂ€schetrockner-Fussel, Talkum oder Ingwerpulver.
  • Auch Eierschalen kann man nehmen, die Schnecken mögen die scharfen Kanten ebenso wenig.
  • Die Erde im Beet hĂ€ufig glatt haken. Die Schnecken mögen die raue Erde nicht so gerne, zudem kommen die Eier unter UmstĂ€nden an das Tageslicht und können dadurch austrocknen wodurch die Population eingedĂ€mmt werden kann.
  • Den Boden am besten im FrĂŒhjahr und im Herbst umgraben.

Zu den Produkten zur natĂŒrlichen Schneckenabwehr…

Schnecke mit Schneckenhaus

Schnecke mit Schneckenhaus

Chemische/Biologische Mittel gegen Schnecken:

Schneckenkorn/Schnecken-Linsen

Schneckengift zum ausstreuen um die Schnecken fernzuhalten bzw. zu bekĂ€mpfen. – weitere Informationen zum Schneckenkorn bzw. den Schnecken-Linsen

Hausmittel gegen Schnecken:

Schneckenfallen/Bierfallen

Fallen zum befĂŒllen mit Bier, die dann die Schnecken anziehen. – weitere Informationen zu Schneckenfallen

natĂŒrliche Feinde der Schnecken:

  • Enten wie z.B. Laufenten können gehören zu den natĂŒrlichen Feinden der Schnecken. Jedoch können sie am Schleim ersticken, immer genĂŒgend Wasser bereitstellen falls kein Teich im Garten ist. Achtung, Enten brauchen eine UmzĂ€unung.
  • Auch HĂŒhner können helfen, diese picken die Schnecken auf. Enten und HĂŒhner könnten aber auch die eigenen Pflanzen zertrampeln.
  • Igel und Erdkröten sind ebenso natĂŒrlich Feinde der Nacktschnecken. FĂŒr diese könnte Unterschlupf im Garten geboten werden. Bei Erdkröten kann man z.B. ein Krötenhaus aus Keramik machen.
  • Auch Rotkehlchen mögen Schnecken.

 

Nacktschnecke beim fressen

Nacktschnecke beim fressen

Absammeln der Nacktschnecken:

  • Zum absammeln der Schnecken gibt es folgenden Trick: Einfach Holzbretter/RhabarberblĂ€tter auslegen oder durch Lockpflanzen (wie Tagetes/Studentenblumen) eine Zuflucht bieten. Hier können diese dann leichter und gezielt aufgesammelt werden. NatĂŒrlich nicht in der nĂ€he vom eigentlichen Beet.
  • Die Nacktschnecken regelmĂ€ĂŸig am Abend und/oder frĂŒhen Morgen aufsammeln.
  • Sollte man Nacktschnecken beim absammeln getötet haben, sollten diese nicht auf dem Boden liegengelassen werden, da Schnecken auch Aasfresser sind und dadurch wieder angelockt werden.
  • Bitte beachten: Weinbergschnecken (unverwechselbar durch ein besonders großes kugeliges Schneckenhaus) stehen unter Naturschutz!

zwei Nacktschnecken fressen Salat

zwei Nacktschnecken fressen Salat

Pflanzen die von Nacktschnecken gemocht oder nicht gemocht werden:

Thymian und Senf sowie Portulakröschen werden von Schnecken streng gemieden. Ist das Beet also groß genug, lohnt es sich diese Pflanzen am Rande des Beetes anzubringen.

Pflanzen die Schnecken gerne mögen:

Clematis, Dahlien, Erdbeeren, Funken, Glockenblumen, Hortensie, Narzissen/Osterglocken, Petersilie, Petunien, Rittersporn, Salat, Studentenblumen (Tagetes), Tatlilie…

Pflanzen die Schnecken meiden und eher vertreiben:

Akelei, Allium, Astilbe, Ballonblume, Bartnelke, Christrose, Ehrenpreis, Eisenhut, Eisenkraut, Fingerhut, Frauenmantel, Geranien, Goldrute, Heiligenkraut, ImmergrĂŒn, Jungfer im GrĂŒnen, Kamille, Kapuzinerkresse, Kreuzkraut, Lavendel, Maiglöckchen, MĂ€nnertreu, Nachtkerze, Nelken, Ochsenzunge, Pfingstrose, Portulakröschen, Rosmarin, Salomonsiegel, Schleierkraut, Sommeraster, Springkraut, Sterndolde, Thymian, TrĂ€nendes Herz, Weißklee…

Weitere Maßnahmen zur Schneckenabwehr:

  • Rasen nicht hĂ€ufig so kurz mĂ€hen. Die Schnecken mögen diesen kurzen Rasen nicht und suchen sich dann einen neuen Bereich im Garten. Da liegt das eigene Beet nicht fern. Auch die RasenflĂ€chen der Nachbarn können dafĂŒr verantwortlich sein, dass die Plagegeister nun zu einem kommen.
  • Geröll und Schutt entfernen, diese werden ansonsten gerne als Unterschlupf genutzt.
  • Am besten morgens gießen, da die Schnecken abends, nachts und sowie am morgen aktiv sind. Die Schnecken mögen es feucht und umso lieber kommen sie dann Nachts ins eigene Beet. Dabei nicht großflĂ€chig gießen, lieber die einzelnen Pflanzen gezielt.

 

kriechende Schnecke

kriechende Schnecke

ZusÀtzliche Tips:

  • Anstelle von Kopfsalat vielleicht andere Salatsorten wie Blattsalate oder Romana anpflanzen. Diese werden von den Schnecken weniger gemocht als Kopfsalat.
  • Bei einigen GemĂŒsesorten kann es helfen diese vorzuziehen und erst ab einer bestimmten GrĂ¶ĂŸe ins eigentliche Beet zu pflanzen, auch „SonnenhĂŒte“/“Salathauben“ haben sich als nĂŒtzlich erwiesen.
  • Kletterpflanzen sind von Natur aus besser geschĂŒtzt, als jene Pflanzen die Bodennah wachsen.
  • Auch Hochbeete erschweren den Zugang fĂŒr die Schnecken.

Mein Fazit / Meine Empfehlung zur Schneckenabwehr

Es gibt kein Allheilmittel was am besten gegen die Nacktschnecken hilft. Nach meiner Erfahrung ist das beste was gegen die Schnecken hilft ein Mix aus den verschiedenen Tips, und Hilfsmitteln. Die Pflege des Rasen, morgens gießen und einen aufgerĂ€umten Garten haben sind sicherlich die ersten und einfachsten Möglichkeiten den Schnecken etwas entgegen zu setzen. Auch regelmĂ€ĂŸiges haken und und absammeln ist unabdingbar.

Wie bei so vielem im Leben ist auch bei der SchneckenbekĂ€mpfung die Mitte das rechte Maß, denn nicht alle Schneckenarten sind schĂ€dlich. Sie fressen schĂ€dliche Tiere im Garten und zersetzen verwesende Pflanzenteile die deutlich zur Humusbildung beitragen.
Die große Weinbergschnecke frisst sogar die Eier der Nacktschnecke und ist genauso wie die meisten der GehĂ€useschenken nicht schĂ€dlich fĂŒr das gesunde BlattgrĂŒn. Neben der spanischen Wegschnecke sind die Gartenwegschnecke und die Ackerschnecke ernst zu nehmende SchĂ€dlinge.

Passende Nachbarpflanzen können auch eine Möglichkeit sein, ist aber sicherlich nicht in jedem Garten realisierbar. Schneckengift ist sicherlich sehr wirksam und ein gĂŒnstiges Mittel gegen Nacktschnecken, ich persönlich halte davon jedoch nicht viel und möchte mein Beet lieber natĂŒrlich haben.

SchneckenzÀune aus Metall oder Kunststoff sind sicherlich eine der wirksamsten Methoden gegen Schnecken wenn man diese daran hindern möchte ins Beet zu kommen. Ich denke hier ist zusÀtzlich eine Kombinationsmöglichkeit mit etwas Sand oder auch SÀgespÀnen möglich. Die kosten von einem Schneckenzaun sind zwar relativ hoch, sie sind aber auch ziemlich stabil.

Hochbeete sind eine gute Möglichkeit den Zugang zum Beet zu erschweren, hier lÀsst sich sehr gut ein Kupferband anbringen wodurch so gut wie keine mehr ins Beet kommen.

Schutzringe sind sicherlich das beste und eine preiswerte Sache bei ein paar einzelnen Pflanzen und insbesondere frischen kleinen Pflanzen.

Bierfallen auf jeden fall nicht in der nÀhe des Beetes aufstellen, da dadurch ja Schnecken angelockt werden. Als Aufstellort lieber das andere ende des Gartens nutzen.

Also es lĂ€sst sich meiner Meinung nach keine allgemeine Aussage treffen, aber genau deswegen habe ich oben und auf den Unterseiten die verschiedenen Vor-/Nachteile der einzelnen Mittel gegen Nacktschnecken aufgefĂŒhrt. So kann jeder das passende zu seinem Garten und den eigenen Vorlieben fĂŒr sich herausziehen. Alle Produkte kann man praktischerweise online bestellen und kaufen, z.B: bei Amazon.

 

Fragen & Antworten…

zum Thema Mittel gegen Nacktschnecken

Sind alle Schnecken gefrĂ€ĂŸig? Alle Nacktschnecken und alle GehĂ€useschnecken?

In der Regel fressen GehĂ€useschnecken ausschließlich verrottende und absterbende Pflanzen wodurch sie auch Humus produzieren. Zudem essen sie auch das Gelege der Nacktschnecken.